FC Kollbrunn-Rikon



Klarer Sieg zum Rückrundenstart

Nach einer langen Winterpause gastierten wir zum Auftakt in die Rückrunde in Stäfa. Nach einer schöner Kombination über den rechten Flügel spedierte Fabiano den Ball zur Mitte, wo Rouven per Volleyabnahme das verdiente 1-0 erzielte. Wir doppelten gleich nach und gingen mit einer beruhigenden 3-0 Führung in die Pause. Leider sündigte wir etwas zu oft vor dem Tor, ansonsten wäre das Spiel schon entschieden gewesen.

In der zweiten Halbzeit waren wir nun drückend überlegen und lancierten einige tolle Angriffe. Dabei musste unser Torwart Moritz praktisch nie eingreifen und konnte so das schöne Wetter geniessen. Am Schluss hiess 10-0, wobei es durchaus 5-7 Tore mehr hätten sein können oder müssen. Dennoch ist uns der Start in die Meisterschaft mehr als geglückt und auch fussballerisch konnten wir mehrheitlich überzeugen.

Am nächsten Samstag gastiert der FC Bauma bei uns, dann erleben wir ein ganz anderes und hoffentlich spannenderes Spiel.

FC Stäfac - FC Kollbrunn-Rikon 0-10 (0-3)
Tore: 3x Rouven, 3x Fabiano, 2x Berkay, 1x Millian, 1x Noah

Kader: Moritz Stahel, Alem und Nail Feratovic, Nehemie und Jeremie Stettler, Elia Ludwig, Silvan Lorez, Jesaja Varis, Patrick Reller, Rouven Gross, Berkay Ünal, Millian Nier, Liam Simcic, Silvan Forrer, Fabiano Larosa und Noah Askour

02.04.2017, Marc

C-Junioren: Turniersieg in Seuzach

In den frühen Morgenstunden trafen wir uns am Bahnhof Rikon für das Hallenturnier in Seuzach. Die Befürchtung, dass wir das erste Spiel (wie so oft) verschlafen würden, war gross. Zur Überraschung aller, waren wir hellwach und der Gegner im Tiefschlaf. Mit einem 7-0 gegen den SC Hegi gelang uns ein eindrucksvoller Turnierstart

Im zweiten Spiel gegen den FC Seuzach 2 konnten ebenfalls beide Spielerblöcke überzeugen, sodass ein 3-0 Sieg resultierte. Im dritten Spiel duellierten wir uns gegen den FC Fehraltorf. Ein enges Spiel endete schlussendlich mit 2-2. Rouven markierte dabei beide Treffer, die eher glücklich zustande kamen. Dennoch waren wir vor allem zum Ende des Spiels drückend überlegen. Im Spiel gegen den FC Wülflingen war der Gegner eindeutig bissiger und kaltblütiger. So mussten wir die erste Niederlage (0-2) hinnehmen, auch weil wir im Sturm zu harmlos agierten.

Es standen noch zwei Spiele aus und zwischen Rang 1-4 war nun alles möglich. Gegen den FC Seuzach 1 fanden wir wieder auf die Siegerstrasse zurück und gewannen verdient mit 2-0. Es kam zum Showdown gegen den FC Oetwil-Geroldswil. Ein Sieg war Pflicht, um den Turniersieg zu wahren. In einem tollen und umkämpften (stets fair) Spiel, gelang uns wenige Sekunden vor Schluss das erlösende Siegtor zum 1-0. Nur Sekunden zuvor rettete Moritz (unser Torwart) mirakulös mit letztem Einsatz. Unsere Pflicht war erfüllt. Im letzten Spiel des Turniers reichte dem FC Wülflingen ein Unentschieden gegen den FC Oetwil-Geroldswil. Der FC Wülflingen ging rasch mit 2-0 in Front und die Jungs waren bereits enttäuscht, dass es nicht zum Turniersieg reichte. Rund 4 Minuten vor Schluss kam die Wende und der FCOG drehte das Spiel bis zum Ende auf 2-4. Riesenjubel bei den Jungs und den mitgereisten Eltern.

In einem gut besetzten Turnier konnten wir uns schlussendlich gegen sechs Gegner durchsetzen und spielten dabei 4 Mal zu Null! Herzliche Gratulation an alle Spieler für die tolle Leistung. Als Belohnung konnten sich die Jungs Tickets für ein Spiel des FC Winterthur ergattern, coole Sache!

Kader: Moritz Stahel, Patrick Reller, Elia Ludwig, Rouven Gross, Cyrill Veterli, Jeremie und Nehemie Stettler, Berkay Ünal und Noah Askour

30.01.2017, Marc Bonnemain

C-Junioren: Trotz gutem Spiel in der ersten Cuprunde gescheitert

Im Cup setzte das Trainergespann Marc/Roman auf eine junge und neu formierte Mannschaft. Dies spürte man vor allem in den Anfangsminuten. Die Jungs irrten teilweise wie wilde Hühner auf dem Feld umher. Schnell lag man mit 0-4 zurück, obwohl der Gegner gar nicht viel für das Spiel tat. Im Gegenteil, wir hatten sogar mehr vom Spiel. Dennoch wurden unsere eklatanten Fehler in der Defensive eiskalt ausgenützt. Mit Millian kam etwas mehr Stabilität in die Mannschaft und erzielte so noch 2 Tore vor dem Pausenpfiff. Aber auch der Gegner markierte zwei weitere Treffer zum 2-6 Pausenstand.

Das Ergebnis zur Pause war brutal, denn die Jungs spielten in der Offensive einen attraktiven Fussball. Leider bestrafte man sich mit zu vielen Fehlern. Zur zweiten Halbzeit stellten wir die Defensive um und unser Captain Nehemie dirigierte gekonnt die 4er- und am Schluss die 3er-Kette. Es folgten 40 Minuten Tempofussball auf ein Tor. Das Team zeigte eine unglaubliche Moral und schnürte den Gegner teilweise minutenlang in der eigenen Hälfte ein. Auch der glänzend aufspielende Jeremie schaltete sich des Öftern in die Offensivbemühungen ein. Bis zum Schlusspfiff reichte die Aufholjagd leider nur zum 5-6. Aufgrund der gezeigten zweiten Halbzeit wäre ein Sieg sicherlich nicht unverdient gewesen. Jetzt gilt es die Fehler in den Anfangsminuten zu vermeiden und den Schwung aus der zweiten Halbzeit für das nächste Spiel gegen Russikon mitzunehmen.

Einmal mehr ein herzliches Dankeschön für den lautstarken Support der Eltern, was bei den Jungs nochmals neue Kräfte frei setzte.

FC Stein am Rhein – FC Kollbrunn-Rikon 6-5 (6-2)
Tore: 3x Noah, 1x Rouven, 1x Fabiano

Kader: Moritz, Nail, Rouven, Nehemie, Berkay, Jesaja, Millian, Noah, Fabiano, Marco, Liam, Jeremie, Silvan F., Alem

08.09.2016, Marc Bonnemain

C-Junioren: Optimaler Saisonstart

Das neu formierte Team konnte bereits im ersten Spiel gegen den FC Rüti überzeugen. Der Beginn wurde zwar wie so oft verschlafen und wir kassierten früh einen Gegentreffer. Danach folgte die Trotzreaktion mit tollen Angriffen, vielen Tormöglichkeiten und Toren. Zur Pause erspielte sich die Mannschaft eine 5-2 Führung, welche für den Gegner noch schmeichelhaft war. Die neuen Spieler, welchen diesen Sommer ins C gestossen sind, konnten sich erfreulicherweise sehr gut ins Team einfügen.

In der zweiten Halbzeit folgte ein Sturmlauf des Heimteams, welcher mit einem 11-2 Sieg belohnt wurde. Der Gegner hatte im zweiten Abschnitt kaum Torraumszenen, da die neu formierte Verteidigung mit Rouven, Elia und Nehemie exzellent aufspielte. Auch die Offensive präsentierte sich in Torlaune. Dabei gelang Cyrill mit sehenswerten Treffern einen lupenreinen Hattrick innerhalb von 15 Minuten.

Ein Kompliment an das Team, welches trotz tropischen Temperaturen über weite Strecken einen ansehnlichen Fussball zeigte. Das Resultat täuscht, denn der Gegner war leider noch schwächer! Es folgen sicherlich noch interessantere und packende Spiele. Herzlichen Dank an die tolle Unterstützung der Eltern, welche trotz der heissen Temperaturen, zahlreich und lautstark vor Ort unser Team unterstütz haben.

FC Kollbrunn-Rikon – FC Rüti b 11-2 (5-2)
Tore: 3x Cyrill, 2x Jakup, 2x Noah, Berkay, Fabiano, Silvan F., Liam

Kader: Nail, Elia, Rouven, Nehemie, Berkay Jakup, Jesaja, Millian, Noah, Fabiano, Cyrill, Marco, Liam, Jeremie, Silvan F.

31.08.2016, Marc Bonnemain

Sieg zum Saisonabschluss

Sieg zum Saisonabschluss
Für das letzte Saisonspiel der Mannschaft und das letzte Spiel als Trainergespann Pippo/Jimmy gastierten wir beim SC Post Winterthur auf dem Sportplatz Talgut
Man wollte das letzte Spiel in dieser Saison auch noch gewinnen und mit einem Erfolg in die Sommerpause. Die Mannschaft könnte locker aufspielen und die letzten 90 Min in dieser Saison mit Freude bestreiten.
Aber es kam ganz anders. Schnell merkte man, dass sich der Gegner sich zurückzog und wir viel Platz hätten. Doch mit sehr vielen komplizierten, ungenauen und zu langen Steilpässen blieb man immer wieder beim Gegner hängen. Auch die grosse Laufbereitschaft und das zusammen spiel von den letzten Partien wurde gänzlich vermisst. So konnte der Gegner einer seiner Konter erfolgreich in der 25. Min. abschliessen zur 1:0 Führung. Doch dann kam mal eine Ballstafette mit schnellen und einfachen Pässen, wo Marc im 16er quer zum Pädi spielen konnte und zum 1:1 Ausgleich traf. 10 min später war die erste Halbzeit schon um.
Mit einer kurzen, aber doch bestimmten, Pausenansprache wurde den Spieler mitgeteilt was man eigentlich von der Mannschaft sehen wollte.
Kurz nach dem Wiederanpfiff konnte Marc einen Ball abfangen und dieser schickte Pädi, der alleine aufs Tor ziehen konnte und das 1:2 erzielte. Wer dachte jetzt geht’s los, musste noch lange warten. Immer wieder wurden wir durch eigene Fehler im Angriff gestoppt. Nach drei Wechseln von uns konnten wir uns dann bei der Querlatte bedanken, der gegnerische Stürmer traf nur das Alu. Im gleichen Atemzug konnten wir wieder eine schöne Ballstafette durchspielen, Pädi konnte dem mitgelaufenen Oli den Ball querschieben. In seiner Manier hämmerte Oli das Leder ins Netz. Nun war der Knoten geplatzt und die grosse Gegenwehr des Gegners durchbrochen. Wir konnten nun zu mehreren Grosschancen aufspielen. Durch zwei weitere Treffer von Bobo und Pädi gewannen wir das Spiel mit 1:5.
Wir Trainer möchten uns bei den Spielern für ihre Leistungen, in den letzten 2 Jahren, bedanken. Auch ein grosses Lob gehört den A+ Junioren Bobo, Cyril, Beni, Yanik und Marco für ihre Einsätze in der 1.Mannschaft.
Mit diesem Sieg endet die Saison 15/16 doch noch positiv. Wir wünschen der Mannschaft in der nächsten Saison alles Gute und das der Wiederaufstieg in die 4. Liga so rasch als möglich realisiert werden kann. Unsere Unterstützung als Fan ist Euch sicher.
Spieler:
A.Kloss, P.Werren, M.Ehrensperger, B.Schaub, O.Keller, M.Rüegg, D. Fananas, C.Morof, P.Flückiger, M.Bonnemain,
L.Aluia, Ch.Maierhofer, S.Fernandes, Y.Bachofner
Trainer :
Philippe Dürig, Jimmy Weiss

07.06.2016, Trainers

Letzter Heimsieg in dieser Saison

Beim letzten Heimspiel dieser Saison wollten wir einen weiteren Sieg erreichen. Nach dem Sieg gegen FC Büsingen vor 2 Wochen wollten wir die Ungeschlagenheit zu Hause weiterführen.
Zu Gast bei uns, auf dem Arlets, war der FC Ellikon/Marthalen. Wir starteten sehr gut in das Spiel. Bereits in der 5. Min erzielte Cinzio mit einem direkt verwandelten Freistoss das 1:0. Aber wie immer, wenn wir in Führung gegangen sind, spielte die Mannschaft nicht weiter und gewährte dem Gegner wieder zu viel Platz. Was in der 10. Minute durch den Gegner mit dem 1:1 bestraft wurde. Nach einem härteren Einsatz im eigenen 16er, pfiff der Schiedsrichter korrekterweise auf den Elferpunkt. Doch der Gegner nutzte die Chance nicht und traf den Pfosten. Dank diesem Pfostenschuss ist das Heimteam wiedererwacht und spielte konzentrierter Fussball. Durch weitere 3 Treffer gingen wir mit einer 4:1 Führung in die Pause.
Mit einem dreier Wechsel versuchten die Trainer die Mannschaft zu verstärken. Doch als der Schiedsrichter zur 2.Halbzeit anpfiff war der FC K/R gedanklich noch in der Pause. Mehrmals wurde die Verteidigung durch lange Bälle überrumpelt. Dank der schlechten Chancenauswertung und der guten Leistung unseres Schlussmannes Alex konnten weitere Treffer seitens Marthalen verhindert werden. Zum genau richtigen Zeitpunkt, konnten wir durch einen abgefälschten Freistoss die Führung auf 5:1 erhöhen. Leider, keine 2 Minuten später, verursachte, der ansonsten starkspielende Diego einen Lapsus, den der gegnerische Stürmer dankend annahm und den 2. Treffer für Marthalen erzielte. Unsere Mannschaft steckte diesen Gegentreffer sehr gut weg und spielte beherzt nach vorne weiter. Durch weitere, schön herausgespielten Tore konnten wir das Spiel mit einem, grundsätzlich, ungefährdeten 9:2 Sieg beenden.
Mit diesem Sieg haben wir kein Heimspiel verloren.
Das letzte Saisonspiel findet am Samstag den 4.Juni am 15:00 Uhr statt beim SC Post Winterthur neben der Eishalle Deutweg in Winterthur.

Spieler:
A. Kloss, P.Werren, M.Ehrensberger, T.Sägesser, B.Schaub, C.Cialdella, C. Morof, Y.Bachofner, D.Fananas, L.Aluia, M.Bonnemain
O.Keller, N.Caruso, M.Rüegg, P.Flückiger
Trainer : Philippe Dürig, Jimmy Weiss

25.05.2016, Trainers

Im Regenschauer zum Unentschieden


Am letzten Samstag gastierte der Eisenbahner SV zum Spitzenkampf auf dem Sportplatz Arlets. Mit einem Sieg würde der FC K/R bis zu einem Punkt an den Tabellenführer heranrücken.

Der FC K/R wollte mit gleichen System wie gegen FC Weisslingen aufspielen. Der Druck war nicht mehr so gross wie beim letztem Spiel. Auf beiden Seiten gab es zum Spielbeginn einige Angriffe. In der 17 min wurde Pädi im 16er mit einem „Schubser“ gestoppt womit der Schiedsrichter auf den Penaltypunkt zeigte. Der gefoulte nahm selbst Anlauf und traf sicher zur 1:0 Führung. Wer dachte das der FC K/R so weiterspielt hat sich getäuscht. Wieder einmal fing man an weniger Druck auf den Gegner zu machen, es wurde weniger ohne Ball gelaufen und man spielte wieder die komplizierten Pässe. Der Gegner kam so besser ins Spiel. Nicht nur durch den immer noch andauernden Regen, kamen wir immer mehr ins Schwimmen. Doch eine solide defensive hielt uns bis zur Pause in Führung.
In der 2. Halbzeit ging es so weiter wie Ende der 1. Halbzeit. Der Gegner setzte uns mehr unter Druck als wir ihn. Dies führte unweigerlich zum 1:1 Ausgleich. Diesmal viel aber dir Reaktion vom FC K/R so aus wie wir uns das gewünscht haben. Der Druck wurde wieder erhöht und so kamen wir wieder vermehrt zu unseren Chancen. Als Cyril seinen Gegner auf der rechten Seite ausgetrippelt hatte, konnte er in den 16er eindringen und den Ball scharf in die Mitte Spielen. Pädi liess ihn durchrollen und der freistehende Oli knallte das Leder ins Tor zum 2:1. Schöner Spielzug von den Jungs. Jetzt dachte man das wir das Spiel in der Hand hätten. Leider vielen wir wieder in das gleiche Fahrwasser wie in der 1. Halbzeit. Wir hörten auf Fussball zu spielen. Der Gegner konnte uns immer wieder in unsere Defensive drängen. Unter gütiger Mithilfe unseres Innenverteidigers, von ihm prallte der Ball direkt auf die Füsse des Gegners, konnte dieser sauber zum 2:2 einschieben. Nun ging es hin und her und auf beiden Seiten gab es etliche Torchancen. Dank der guten Offsidefalle erwischten wir sehr viele Gegenspieler. Trotz diversen guten Chancen, auf beiden Seiten, erzielten wir, wie auch der Gegner, keine Tore mehr und so trennten wir uns in einem sehr regnerischen Fussballspiel mit dem Unentschieden.
Das nächste Spiel findet am Samstag 7.5.16 um 18:00 Uhr auf dem Sportplatz Arlets statt, gegen den FC Büsingen
Spieler:
A. Kloss, P. Werren, C. Hofmann, T.Sägesser, S. Fernandes, N. Caruso
C. Cialdella, C. Morof, O. Keller, P Flückiger, F. Keller
B. Ehrismann, B. Schaub, D. Fananas, S.Fernandes, Ch. Maierhofer,
Trainer : Philippe Dürig, Jimmy Weiss

26.04.2016, Die Trainer

1.Mannschaften

Auftaktsieg in der Rückrunde
Am Samstag den 9.4.16 starteten wir in die Rückrunde mit dem Auswärtsspiel in Neuhausen.
Den Spielern wurde in der Ansprache klar gemacht dass wir mit einem Sieg nach Hause kehren müssen um weitere Chancen um den Aufstieg zu haben. Dies erreichen wir aber nur mit einer starken Mannschaftsleistung wo jeder für jeden geht . Die Spieler beginnen konzentriert zu spielen. In den ersten 10. bis 15 min. fingen wir eher mit einer defensiven Spielweise an. In der 3 Spielminute konnten wir einen Eckball ausführen. Der weite Corner, durch Oli getreten, wurde vom Cedi wieder in den 5er zurückgeköpft, so dass Cinzio ohne Mühe mit dem Kopf ins gegnerische Tor einnicken konnte. Leider fing dann bei unserer Mannschaft die Passungenauigkeit, weniger Laufbereitschaft und komplizierte Spiel wieder an. In der 23. min konnte Neuhausen, auch bei einem Eckball, den Ausgleich erzielen. Der flach getretene Ball konnte nicht getroffen werden, ausser vom Torschützen. Mit guten Paraden durch unseren Stürmertorwart Marc blieben wir im Spiel. Kompliment an Marc!!! Super Job gemacht!! Kurz vor der Pause erhielten wir noch einen Freistoss zugesprochen. Pädi versuchte sein Glück und mit einem abgelenkten Schuss flog der Ball ins Tor zur 1:2 Führung.
In der Pause wurden die Fehler angesprochen. Der Mannschaft wurde aber auch Mut zugesprochen, diese 3 Punkte einfahren zu können. Die 2. Halbzeit war ein grosses hin und her. Beide Mannschaften kamen besser ins Spiel nach der langen Winterpause. Die wenigen Schüssen hielt Marc souverän oder wurde von der Verteidigung geklärt. Wir hatten auch unsere Chancen. Leider fehlte aber im Abschluss die letzte Überzeugung oder auch das nötige Glück. Nach langen 4 Nachspielminuten wurde die Partie abgepfiffen und wir hatten den hart erkämpften Arbeitssieg im Sack.


Trainer : Philippe Dürig und Jimmy Weiss

Spieler:
M.Bonnemain, T.Sägesser, P. Werren, B. Schaub, C. Hoffmann,
C. Cialdella, M. Rüegg, D. Fananas, O. Keller, P Flückiger, F.Keller
J. Ruch, C. Morof, L. Aluia

10.04.2016,

Junioren C: Start missglückt

Bei idealen äusseren Bedingungen starteten wir auswärts gegen den FC Oberglatt in die Meisterschaft. Leider mussten wir bereits im ersten Spiel auf drei Jungs verzichten. Hinzu kam, dass zwei weitere Spieler geschwächt (waren eine Woche krankheitshalber abwesend) ins Spiel gingen. Der Start wurde komplett verschlafen und der Gegner setzte uns gleich zu Beginn mächtig unter Druck. Nach einem Flankenball stimmte die Zuordnung in der Mitte nicht und man lag nach wenigen Minuten in Rückstand. Die ersten 20 Minuten hat man nur mit einem Gegentreffer Dank einem starken Yannick im Tor überstanden. Völlig konfus irrten wir auf dem Spielfeld umher und meine Stimme war bereits nach wenigen Minuten arg in Mitleidenschaft gezogen. Danach löste man sich etwas aus der Umklammerung und spielte nach vorne. Leider scheiterte Julian zweimal an der Latte. Jetzt versuchte man auch zumindest die Zweikämpfe anzunehmen und kam besser ins Spiel. Bis zur Pause lancierten wir noch einige Angriffe, welche alle samt am Strafraum endeten. In der Pause musste ich die Jungs motivieren und nochmals darauf hinweisen, dass man nun endlich in die Zweikämpfe geht, obwohl uns der Gegner teilweise körperlich klar überlegen war.

Zur zweiten Halbzeit kamen mit Tobias und Noah zwei frische Kräfte. Wieder waren in der Startphase zur zweiten Halbzeit unaufmerksam und kassierten prompt das 2-0. Mit Cyrill und Jakub hatten wir danach die Möglichkeit nochmals ranzukommen, leider scheiterten wir am Gegner oder am Unvermögen. Nach einem Eckball schaltete Jakub gedankenschnell und markierte den glücklichen Anschlusstreffer und dies rund 15 Minuten vor Spielende. Danach konnten wir nicht mehr reagieren und die Kräfte liessen immer mehr nach. Dank Yannick und zwei Pfostenschüsse des Gegners konnte noch schlimmeres verhindert werden.

So mussten wir verdientermassen den Platz als Verlierer verlassen. Heute stimmte wenig bis gar nichts zusammen. Dennoch hat man nur knapp verloren, was mich einigermassen noch zufrieden stellt. Die einzigen Lichtblicke waren Yannick im Tor und Tenzin als Abwehrchef. Nun gilt es die Lehren aus dem Spiel zu ziehen und im Heimspiel gegen Fehraltorf eine Reaktion zu zeigen.

FC Oberglatt - FC Kollbrunn-Rikon 2-1 (1-0)
Tore: 7 Min. 1-0 Gegner, 46 Min. 2-0 Gegner, 65 Min. 2-1 Jakub

Eingesetzte Spieler: Yannick Stadler, Elia Ludwig, Silvan Lorez, Tenzin Rinda, Nehemie Stettler, Berkay Ünal, Pascal Gubler, Julian Gross, Millian Nier, Jakub Cirkic, Cyrill Vetterli, Noah Askour, Tobias Leuthold.

10.04.2016, Marc Bonnemain

Tösstalcup 2017

Resultate Tösstalcup 2017

andere Links


Nachwuchssponsor:


designed by Andi Bloch