Auftaktsieg gegen den SC Veltheim III


30.08.2020 SV Veltheim III 2:3 FC Kollbrunn-Rikon


An diesem regnerischen Sonntag sollte der FC Kollbrunn-Rikon den SC Veltheim III auf dem Sportplatz Arlets empfangen. Das Wetter spielte aber nicht mit und so wurde das Spiel auf den Sportplatz Flüeli, der Heimstätte des SC Veltheims verlegt.


FC Kollbrunn-Rikon hatte in den Anfangsminuten Mühe mit dem Kunstrasen und dem sehr engen Platz und so kam logischerweise der SC Veltheim besser ins Spiel.


Durch einen Standard in der 10. Minute kam SC Veltheim durch Roselip unverhofft in Führung. In der Folge musste sich der FC Kollbrunn-Rikon gegen einen tief stehenden Gegner einstellen und das Spielgeschehen fand sich vermehrt um den Sechzehner des SC Veltheim's statt.


In der 25. Minute überschlugen sich die Ereignisse. Ein Veltheimer konnte alleine auf Valentin Steinmann zulaufen und wurde regelwidrig durch Cédric Hofmann gestoppt. Zum Glück gab es für diese Aktion nur eine gelbe Karte. Der folgende Freistoss wurde von der Mauer abgefangen und so konnte der Konter gestartet werden, welcher Robin Wüst zum vielumjubelten Ausgleich führte. In der Folge hatte der FC Kollbrunn-Rikon weitere einige Hochkaräter, welche aber alle nicht verwertet wurden.


In der 32. Minute nahm es Robin Wüst nach Vorlage von Hisen Jusufi wieder mit der gesamten Hintermannschaft des SC Veltheim auf. Auch dieser Vorstoss war erfolgreich und der FC Kollbrunn-Rikon lag zum ersten Mal in Führung.


FC Kollbrunn-Rikon drückte weiter den Gegner in die gegnerische Hälfte und das 3 zu 1 hätte schon viel früher fallen müssen, als in der 45. Minute. Wiederum war es Robin Wüst, welcher erfolgreich war und einen lupenreinen Hattrick erzielte. Die Vorlage kam durch Captain Cinzio Cialdella zustande.


Der FC Kollbrunn-Rikon wurde in der Halbzeit mit Lob überschüttet und die Leistung begeisterte die Zuschauer. Wer aber gedacht hatte, dass dies in der zweiten Halbzeit weitergehen würde, hat sich getäuscht.


SC Veltheim startete in die zweite Hälfte agressiver und gewann nun die Zweikämpfe. In der 54. Minute erzielte Wenger den Anschlusstreffer, welcher durch einen Fehler von Valentin Steinmann verursacht wurde.


In der Folge konzentrierte sich die Mannschaft aus dem Tösstal vermehrt auf defensive Aufgaben und SC Veltheim drängte auf den Ausgleich, welcher fast in der 75. Minute erfolgte. Der Angreifer der Heimmannschaft durfte einen Penalty schiessen, verschoss aber zum Glück für Kollbrunn-Rikon über das Tor. So rettete das Fanionteam aus Rikon den Sieg mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung über die Ziellinie.


Wichtig sind die drei Punkte und nur die zählen. In den nächsten Spielen muss die Leistung aus der ersten Halbzeit über die volle Spielzeit bestätigt werden, sodass man einen erfolgreichen Start hinlegen kann.


Nächsten Samstag geht es Auswärts gegen den FC Effretikon II. Unterstützt unsere Mannschaft, denn nur zusammen sind wir erfolgreich!


Aufstellung:


TW: Valentin Steinmann

RV: Pascal Hofmann

IV: Marco Rüegg

IV: Marc Bonnemain

IV: Cedric Hofmann

LV: Cyril Morof

DM: Diego Fananas

DM: Hisen Jusufi

OM: Cinzio Cialdella (c)

ST: Osame Ramadani

ST: Robin Wüst


Bank:

Stefan Brazda

Tenzin Rinda

Benjamin Ehrismann

Patrick Flückiger

Benjamin Schaub *

Alexander Kloss *


Tore FC Kollbrunn-Rikon: 1:1 Robin Wüst, 2:1 Robin Wüst (Hisen Jusufi), 3:1 Robin Wüst (Cinzio Cialdella)


76 Ansichten

FC Kollbrunn-Rikon  Official Website

Werden Sie Teil vom FC Kollbrunn-Rikon

Haben Sie Interesse, als Sponsor mit uns zu arbeiten oder in einem unserer Teams zu spielen?

Sponsoren

Ausrüster

Matchballsponsor

- Valentina Aluia

Hier könnte Ihr Name stehen. Bei Interesse gerne melden

FC Kollbrunn-Rikon

www.fckollbrunn-rikon.ch

Schwendistrasse 20

8486 Rikon im Tösstal   

  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube

© 2020 FC Kollbrunn-Rikon